Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
Titel ohne Beschreibung
Titel ohne Beschreibung
 
 
Titel und Beschreibung
Dieser Bannereintrag besteht aus einem Titel und einer Beschreibung.
1
Titel ohne Beschreibung
2

Herzlich Willkommen

Leider befindet Sich die Homepage noch im Aufbau. - Wir bitten Sie um Verständnis!

Aktuelles


Künstler- und Infrastrukturförderung – Neue Jury berufen

Seit der 34. Förderrunde gibt eine neue 12-köpfige Jury für unsere Künstler- und Infrastrukturförderung. Diese Jury wurde gemeinschaftlich von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und den Gesellschaftern der Initiative Musik, GVL und Deutscher Musikrat, berufen. Neun der zwölf Experten sind erstmals in einer Jury für die Initiative Musik tätig. Mit dabei sind z. Bsp. Musiker, Label- und Künstlermanager sowie Musikverleger.

...weiter lesen

34. Förderrunde im Überblick

Künstlerförderung

  1. Adulescens, Augsburg. Bayern
  2. Anna-Marlene Bicking, Potsdam, Brandenburg
  3. Brothers of Santa Claus, Freiburg, Baden-Wuerttemberg
  4. Burning Down Alaska, Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen
  5. Compressorhead, Berlin, Berlin
  6. Die Höchste Eisenbahn, Berlin, Berlin
  7. Dillon, Berlin, Berlin
  8. Doctorella, Berlin, Berlin
  9. Eva Klesse Quartett, Leipzig, Sachsen
  10. Filippa Gojo Quartett, Köln, Nordrhein-Westfalen
  11. Fischer Spangenberg Quartett, Hamburg, Hamburg
  12. HABERECHT4, Zornheim, Rheinland-Pfalz
  13. I Heart Sharks, Berlin, Berlin
  14. Jonathan Kluth, Berlin, Berlin
  15. Kofelgschroa, Unterammergau, Bayern
  16. Lena Willikens, Köln, Nordrhein-Westfalen
  17. Matthias Lindermayr, Berlin, Berlin
  18. Max Graef Band, Berlin, Berlin
  19. MEUTE, Hamburg, Hamburg
  20. Patrick Richardt, Krefeld, Nordrhein-Westfalen
  21. Peak City, Berlin, Berlin
  22. The Trouble Notes, Berlin, Berlin
  23. The/Das, Berlin, Berlin
  24. Val Sinestra, Berlin, Berlin 
  25. Vivie Ann, Hamburg, Hamburg
  26. Xavier Darcy, Oberpframmern, Bayern

Infrastrukturförderung

  1. Nights, Stadt nach Acht Konferenz, Berlin, Berlin
  2. Operation Ton/ RockCity Hamburg e.V:, Hamburg, Hamburg
  3. Independent Label Market 2016, Berlin, Berlin
  4. Startschuss @ Nürnberg Pop, Bavarian Talents 2016, Nürnberg, Bayern

Weitere Informationen zur Förderjury und zur 34. Förderrunde

Willenserklärung von Musikern und Veranstaltern im Jazz

Deutschland verfügt über eine der künstlerisch kreativsten, vitalsten und produktivsten Szenen im Bereich des Jazz und der aktuellen improvisierten Musik in Europa.

Damit diese zur Geltung kommen kann, bedarf sie jedoch einer Jazz-Live-Kultur, zu deren existentiellen Bedingungen eine aktive Partnerschaft zwischen Spielstätten, FestivalveranstalterInnen und MusikerInnen gehört. Spielstätten des Jazz sind Keimzelle und Herz einer lebendigen, vielfältigen und spannenden Jazz-Szene, deren Erhalt und Weiterentwicklung wesentlich auf Live-Darbietung angewiesen ist.


Jahreshauptversammlung 2016
22. Mai

Herzlich willkommen
Hier unsere Einladung

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Vereinsvorstände,

wir freuen uns, zur Jahreshauptversammlung der Deutschen Jazz Föderation e.V. am Sonntag, dem 22. Mai 2016 um 11.00 Uhr im Seminarraum des Panorama Hotel am Rosengarten, Mußbacher Landstr. 2, 67433 Neustadt an der Weinstraße, Pfalz herzlichst einzuladen.

Im Hotel Panorama können Zimmerreservierungen unter dem bzw. der Reservierungsnummer „Jazz 73908“ gebucht werden. Die Zimmer sind auf Basis von Selbstzahlern und kosten je Einzelzimmer inkl. Frühstücksbrunch pro Nacht 73,- Euro inkl. Frühstück. Reservierung unter: Telefon 06321/3992-0 oder unter info@pr-hotel.de / www.pr-hotel.de . Das Hotel hat kein Restaurant, aber eine schöne Bar im obersten Stock mit Blick über die gesamte Weinregion, so dass auch hier bis spät am Abend noch Ideen ausgetauscht werden können.

Am 22.05.2016 zu Beginn der Jahreshauptversammlung findet ein kostenloses Top- Seminarangebot zum Thema Audience Development mit Informationen aus dem Bereich des Kulturmanagements und der Jazzszene mit Frau Dr. Taubenberger statt. Es würde uns freuen, wenn wir Euch – als Mitglieder der Deutschen Jazz Föderation e.V. -zahlreich zu diesem kostenlosen Seminarangebot und der daran anschließenden Jahreshauptversammlung begrüßen können.

Wer schon am Samstagabend anreist, wird herzlich zu einem Pfälzer Abend eingeladen / Meeting-Point im Hotel-Foyer: 21.05.2016 um 18.30 Uhr.

In der Anlage senden wir Euch das Seminarprogramm, und die Tagesordnung sowie den Anmeldebogen zu. Bitte die frühzeitige Zimmerbuchungen nicht vergessen, sonst ist das Hotel schnell ausgebucht.

Herzliche Grüße

Yvonne Moissl
Präsidentin


Programmpreisträger APPLAUS 2016

Wir gratulieren den diesjährigen Preisträgern, Mitgliedern der Deutschen Jazz Föderation e.V

  • JAZZCLUB UNTERFAHRT
    München, Bayern 
  • BIX JAZZCLUB GGMBH
    Stuttgart, Baden-Württemberg
  • JAZZ-CLUB A-TRANE
    Berlin
  • JAZZ STUDIO NÜRNBERG E.V.
    Nürnberg, Bayern
  • BUNKER ULMENWALL
    Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
  • JAZZ SCHMIEDE DÜSSELDORF
    Nordrhein-Westfalen
  • JAZZFORUM BAYREUTH CLUBKONZERTE
    Bayreuth, Bayern
  • ZOGLAU3 RAUM FÜR MUSIK
    Taubenbach/Reut, Bayern

KATEGORIE I

  • Spielstätten, die im Jahr 2015 ein kulturell herausragendes Programm mit regelmäßig mehreren Livemusikveranstaltungen pro Woche angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 25.000 Euro Förderung.
  • Stadtgarten, Köln, Nordrhein-Westfalen
    Spielstätte des Jahres

  • Cafe Museum Passau, Passau, Bayern
  • Jazzclub Unterfahrt, München, Bayern
  • Milla Live Club, München, Bayern
  • BIX Jazzclub gGmbH, Stuttgart, Baden-Württemberg
  • Café Central, Weinheim, Baden-Württemberg
  • Karlstorbahnhof, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Donau115, Berlin
  • Jazz-Club A-Trane, Berlin
  • Zig Zag Jazz Club, Berlin
  • Knust, Hamburg
  • Uebel & Gefährlich, Hamburg
  • Kulturzentrum Schlachthof Kassel, Hessen
  • Artheater, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • domicil, Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • GEBÄUDE 9, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Kulturclub schon schön, Mainz, Rheinland-Pfalz
  • Horns Erben Kultur e.V., Leipzig, Sachsen
  • scheune Dresden, Dresden, Sachsen
  • Objekt 5, Halle (Saale), Sachsen-Anhalt

KATEGORIE II


  • Spielstätten, die im Jahr 2015 ein kulturell herausragendes Programm mit durchschnittlich mehr als einer Livemusikveranstaltung pro Woche angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 15.000 Euro Förderung.


  • Golden Pudel Club, Hamburg
    Spielstätte des Jahres

  • Jazz Studio Nürnberg e.V., Nürnberg, Bayern
  • Gretchen, Berlin
  • SO36, Berlin
  • Sendesaal Bremen, Bremen
  • Tower Musikclub, Bremen
  • Mojo Club, Hamburg
  • Goldgrube Kassel, Hessen
  • Hafen 2, Offenbach, Hessen
  • Zoom Frankfurt, Frankfurt am Main, Hessen
  • Peter-Weiss-Haus, Rostock,
    Mecklenburg-Vorpommern
  • Zwischenbau / kulturkombinat gmbh, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Tonhalle Hannover, Niedersachsen
  • Bunker Ulmenwall, Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
  • FZW Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • Jazz Schmiede Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
  • saxstall Pohrsdorf, Sachsen
  • WERK 2 Halle D, Leipzig, Sachsen

KATEGORIE III

  • Spielstätten und Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusikprogrammen, die im Jahr 2015 innerhalb fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen durchführten, erhalten eine Urkunde sowie 5.000 Euro Förderung.

  • biegungen im ausland, Berlin, Berlin
    Veranstaltungsreihe des Jahres
  • club w71, Weikersheim, Baden-Württemberg
  • Tuezzday, Mannheim, Baden-Württemberg
  • Jazzforum Bayreuth Clubkonzerte, Bayreuth, Bayern
  • jazzGAP, Garmisch-Partenkirchen, Bayern
  • Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen e.V., Pfaffenhofen, Bayern
  • Offene Ohren – Improvisationsmusik in München, Bayern
  • Zoglau3 Raum für Musik, Taubenbach/Reut, Bayern
  • amSTARt, Berlin
  • listenberlin, Berlin
  • Puschen, Berlin
  • Reihe Musik-Duos in Sepp Maiers 2raumwohnung, Berlin
  • FatJazz urban exchange, Hamburg
  • Jazz Federation Hamburg, Hamburg
  • Brotfabrik / Kulturprojekt 21 e.V., Frankfurt am Main, Hessen
  • Forum Kultur Heppenheim, Sparte Jazz, Heppenheim, Hessen
  • Konzertprogramm des Fördervereins Jazz in Darmstadt, Hessen
  • BLACK BOX, Münster, Nordrhein-Westfalen
  • Feine Gesellschaft, Dortmund,
    Nordrhein-Westfalen
  • Forum Freies Theater Konzerte, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
  • Klubbar King Georg, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Lokal Harmonie, Duisburg, Nordrhein-Westfalen
  • Emil Zittau, Zittau, Sachsen
  • Jazzclub Live, Leipzig, Sachsen
  • FRANZ MEHLHOSE, Erfurt, Thüringen
  • Jazzclub Nordhausen e.V., Nordhausen, Thüringen

SONDERPREIS DER JURY

  • Jamel rockt den Förster, Jamel, Meckenburg-Vorpommern

...Bundeskonferenz Jazz beglückwünscht APPLAUS-Gewinner 2016

Bundeskonferenz Jazz beglückwünscht APPLAUS-Gewinner 2016
Berlin, 25. Oktober 2016

Die Bundeskonferenz Jazz beglückwünscht die 64 Clubs und Veranstaltungsreihen, die am 24. Oktober in Köln mit insgesamt 900.000 Euro Preisgeld von Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit dem Spielstättenprogrammpreis APPLAUS ausgezeichnet wurden. Die BK Jazz ist Initiator und Partner des Preises (APPLAUS = Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten), der seit 2013 jährlich vergeben wird, um kulturell herausragende Livemusikprogramme zu fördern, die maßgeblich zum Erhalt der kulturellen Vielfalt in Deutschland beitragen.

„Der APPLAUS ist zur festen Institution geworden", erklärt Wolfram Knauer, Sprecher der BK Jazz. "Dafür gilt unser Dank Frau Grütters, dem Deutschen Bundestag, der Jury und allen Partnern. Der Preis zeigt, wie viele mutige Clubs und Programmreihen es gibt, die spannende aktuelle Musik präsentieren, ohne zuerst auf deren kommerziellen Erfolg zu schauen. Wir hoffen, dass die Prämien in Zukunft weiter aufgestockt werden können, damit auch die vielen preiswürdigen Clubs eine Auszeichnung erhalten, die bislang noch nicht berücksichtigt werden konnten.“

In dem Juryverfahren wurden durch im Vorfeld der Jurysitzung einzeln und geheim abgegebene Voten der Jurymitglieder die diesjährigen Preisträger mehrheitlich ermittelt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte dafür auch Experten auf Vorschlag der Bundeskonferenz Jazz in die Jury entsandt.

APPLAUS wird organisiert durch die Initiative Musik im Benehmen mit der Bundeskonferenz Jazz und der LiveKomm. Die ursprüngliche Idee für den Spielstättenprogrammpreis wurde 2003 von der Bundeskonferenz Jazz (BK Jazz) entwickelt. Die BK Jazz setzte sich seitdem in ungezählten Sitzungen und Gesprächen auf bundespolitischer Ebene für diesen Preis ein und konnte letztendlich gemeinsam mit der Initiative Musik erreichen, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages im November 2012 erstmals 1 Million Euro für dessen Realisierung freigab.

Ziel des Preises ist es, die kulturelle Leistung der kleinen Spielstätten und Konzertreihen des Jazz, Rock und Pop zu würdigen, sie strukturell zu stärken und ihnen kommunal wie regional höhere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Stellvertretend für die enorm wichtige kulturelle Arbeit der Spielstätten werden besonders die Programmmacher gewürdigt, die sich durch ein qualitativ hochwertiges und ambitioniertes Livemusikprogramm im Vorjahr ausgezeichnet haben.

-----------------------------

Die Bundeskonferenz ist ein Zusammenschluss der deutschen Jazzszene, die seit 2003 übergreifende Aktivitäten von Interessengruppen koordiniert, Fachkompetenzen bündelt und gemeinsame Aktivitäten entwickelt. Ihre Sprecher sind Felix Falk (Musiker und stellv. Vorsitzender der Union Deutsche Jazzmusiker), Melanie Rossmann (Aufklang Berlin) und Wolfram Knauer (Jazzinstitut Darmstadt).

Mehr Informationen auf www.bkjazz.de.

......Preisträger Applaus 2016 nach Bundesland

PREISTRÄGER APPLAUS 2016 NACH BUNDESLAND
* Hauptpreisträger 2016:
Spielstätte des Jahres / Programm des Jahres

BADEN-WÜRTTEMBERG
BIX Jazzclub, Kat. I, Stuttgart
Café Central, Kat. I, Weinheim
club w71, Kat. III, Weikersheim
Karlstorbahnhof, Kat. I, Heidelberg
Tuezzday, Kat. III, Mannheim

BAYERN
Cafe Museum Passau, Kat. I, Passau
Jazzclub Unterfahrt, Kat. I, München
Jazzforum Bayreuth Clubkonzerte, Kat. III, Bayreuth
jazzGAP, Kat. III, Garmisch-Partenkirchen
Jazz Studio Nürnberg e.V., Kat. II, Nürnberg
Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen e.V., Kat. III, Pfaffenhofen
Milla Live Club, Kat. I, München
Offene Ohren - Improvisationsmusik in München, Kat. III, München
Zoglau3 Raum für Musik, Kat. III, Taubenbach / Reut

BERLIN
amSTARt, Kat. III
biegungen im ausland, Kat. III *
Donau115, Kat. I
Gretchen, Kat. II
Jazz-Club A-Trane, Kat. I
listenberlin, Kat. III
Puschen, Kat. III
Musik-Duos in Sepp Maiers 2raumwohnung, Kat. III
SO36, Kat. II
Zig Zag Jazz Club, Kat. I

BREMEN
Sendesaal Bremen, Kat. II
Tower Musikclub, Kat. II

HAMBURG
FatJazz urban exchange, Kat. III
Golden Pudel Club, Kat. II *
Jazz Federation Hamburg, Kat. III
Knust, Kat. I
Mojo Club, Kat. II
Uebel & Gefährlich, Kat. I

HESSEN
Brotfabrik / Kulturprojekt 21 e.V., Kat. III, Frankfurt am Main
Forum Kultur Heppenheim, Sparte Jazz, Kat. III, Heppenheim
Goldgrube Kassel, Kat. II, Kassel
Hafen 2, Kat. II, Offenbach
Konzertprogramm des Fördervereins Jazz in Darmstadt, Kat. III, Darmstadt
Kulturzentrum Schlachthof Kassel, Kat. I, Kassel
Zoom Frankfurt, Kat. II, Frankfurt am Main

MECKLENBURG-VORPOMMERN
Peter-Weiss-Haus, Kat. II, Rostock
zwischenbau – kulturkombinat gmbh, Kat. II, Rostock

NIEDERSACHSEN
Tonhalle Hannover, Kat. II, Hannover

NORDRHEIN-WESTFALEN
Artheater, Kat. I, Köln
BLACK BOX, Kat. III, Münster
Bunker Ulmenwall, Kat. II, Bielefeld
domicil, Kat. I, Dortmund
Feine Gesellschaft, Kat. III, Dortmund
Forum Freies Theater Konzerte, Kat. III, Düsseldorf
FZW Dortmund, Kat. II, Dortmund
GEBÄUDE 9, Kat. I, Köln
Jazz Schmiede Düsseldorf, Kat. II, Düsseldorf
Klubbar King Georg, Kat. III, Köln
Lokal Harmonie, Kat. III, Duisburg
Stadtgarten, Kat. I, Köln *

RHEINLAND-PFALZ
Kulturclub schon schön, Kat. I, Mainz

SACHSEN
Emil Zittau, Kat. III, Zittau
Horns Erben Kultur e.V., Kat. I, Leipzig
Jazzclub Live, Kat. III, Leipzig
saxstall Pohrsdorf, Kat. II, Pohrsdorf
scheune Dresden, Kat. I, Dresden
WERK 2 Halle D, Kat. II, Leipzig

SACHSEN-ANHALT
Objekt 5, Kat. I, Halle (Saale)

THÜRINGEN
FRANZ MEHLHOSE, Kat. III, Erfurt
Jazzclub Nordhausen e.V., Kat. III, Nordhausen

In diesem pdf findet Ihr alle Preisträger des Jahres 2016


Programmpreisträger APPLAUS der Vorjahre

Überblick der Preisträger 2015

KATEGORIE I

  • Spielstätten, die im Jahr 2014 ein kulturell herausragendes Programm mit regelmäßig mehreren Livemusik-veranstaltungen pro Woche angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 30.000 Euro Förderung.
  • Gebäude 9. Köln, Nordrhein-Westfalen 
    Spielstätte des Jahres

  • Kulturzentrum franz.K, Reutlingen, Baden-Württemberg
  • BIX Jazzclub, Stuttgart, Baden-Württemberg
  • Karlstorbahnhof, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Unterfahrt, München, Bayern
  • Milla Club, München, Bayern
  • Colos-Saal, Aschaffenburg, Bayern
  • Hafenklang, Hamburg, Hamburg
  • DAS BETT, Frankfurt, Hessen
  • Nörgelbuff, Göttingen, Niedersachsen
  • Gloria Theater, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Stadtgarten, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Domicil, Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • Kulturclub schon schön, Mainz, Rheinland-Pfalz
  • Jazzclub Tonne, Dresden, Sachsen

KATEGORIE II

  • Spielstätten, die im Jahr 2014 ein kulturell herausragendes Programm mit durchschnittlich mehr als einer Livemusikveranstaltung pro Woche angeboten haben, erhalten eine Urkunde sowie 15.000 Euro Förderung.
  • UT Connewitz, Leipzig, Sachsen
    Spielstätte des Jahres

  • JazzStudio Nürnberg, Nürnberg, Bayern
  • Musikverein, Nürnberg, Bayern
  • Jazzclub Bamberg, Bamberg, Bayern
  • Rote Sonne, München, Bayern
  • Birdland Jazz Club, Neuburg, Neuburg, Bayern
  • Donau115, Berlin, Berlin
  • Yaam, Berlin, Berlin
  • ausland Berlin, Berlin, Berlin
  • Gretchen, Berlin, Berlin
  • Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen, Bremen
  • Tower Musikclub, Bremen, Bremen
  • Oetinger Villa, Darmstadt, Hessen
  • Zoom, Frankfurt, Hessen
  • Peter Weiss Haus, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Zwischenbau, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
  • Feinkost Lampe, Hannover, Niedersachsen
  • Salon Hansen, Lüneburg, Niedersachsen
  • King Georg, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Saxstall, Pohrsdorf, Sachsen
  • Noch Besser Leben, Leipzig, Sachsen

 

KATEGORIE III 

  • Spielstätten und Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusikprogrammen, die im Jahr 2014 innerhalb fester Programmreihen mindestens 10 Livemusikveranstaltungen durchführten, erhalten eine Urkunde sowie 5.000 Euro Förderung.
  • Zoglau3 - Raum für Musik, Taubenbach / Reut, Bayern
    Programm des Jahres
     
  • Jazzclub Villingen, Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg
  • Jazzkongress e.V., Freiburg, Baden-Württemberg
  • CLUBZWEI Konzert, München, Bayern
  • Jazz+, München, Bayern
  • Initiative for music and youth culture nes, Bad Neustadt an der Saale, Bayern
  • Lido, Berlin, Berlin
  • Jazzkeller 69, Berlin, Berlin
  • Fourtrack on Stage, Berlin, Berlin
  • Acud Macht Neu, Berlin, Berlin
  • Indiekollektiv, Berlin, Berlin
  • amSTARt, Berlin, Berlin
  • Kometenmelodien, Berlin, Berlin
  • Waschhaus, Potsdam, Brandenburg
  • Prinzenbar, Hamburg, Hamburg
  • Wendlandjazz, Gartow, Niedersachsen
  • Tonhalle, Hannover, Niedersachsen
  • Pension Schmidt, Münster, Nordrhein-Westfalen
  • Jazzklub Krefeld e.V./Top-Konzerte, Krefeld, Nordrhein-Westfalen
  • Evinger Schloss, Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • Dumont, Aachen, Nordrhein-Westfalen
  • Das Vereinsheim, Worms, Rheinland-Pfalz
  • Planke Nord, Mainz, Rheinland-Pfalz
  • Dynamite Konzerte, Radebeul, Sachsen
  • Emil, Zittau, Sachsen
  • Klub Drushba, Halle, Sachsen-Anhalt
  • JAZZ im PARADIES, Jena, Thüringen
  • Franz Mehlhose, Erfurt, Thüringen

SONDERPREIS DER JURY 

  • Marc Liebscher & Die Sportfreunde Stiller
  • Gagenfördermodell Baden-Württemberg

Überblick der Preisträger 2014

Kategorie I

  • Spielstätten mit regelmäßig mehreren Livemusikveranstaltungen pro Woche
  • Milla Club, München, Bayern
    Spielstätte des Jahres

  • Batschkapp, Frankfurt am Main, Hessen
  • B-flat - acoustic music und jazzclub, Berlin
  • BIX Jazzclub, Stuttgart, Baden-Württemberg
  • Café Central, Weinheim, Baden-Württemberg
  • Das Bett, Frankfurt am Main, Hessen
  • domicil, Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • GrooveStation, Dresden, Sachsen
  • Jazz-Club A-Trane, Berlin
  • Jazzclub Tonne, Dresden, Sachsen
  • Jazzclub Unterfahrt, München, Bayern
  • Karlstorbahnhof, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Knust, Hamburg
  • Kulturzentrum E-Werk, Erlangen, Bayern
  • Kunstfabrik Schlot, Berlin
  • Loft/2ndfloor, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Objekt 5, Halle (Saale), Sachsen-Anhalt
  • Räucherkammer / Kulturzentrum Schlachthof, Wiesbaden, Hessen
  • sowieso neukölln, Berlin
  • Stadtgarten, Köln, Nordrhein-Westfalen


Kategorie II

  • Spielstätten mit durchschnittlich einer Livemusikveranstaltung pro Woche
  • Bunker Ulmenwall, Bielefeld, Nordrhein-Westfalen - Spielstätte des Jahres

  • beatpol-dresden, Dresden, Sachsen
  • Berghain, Berlin
  • Cairo, Würzburg, Bayern
  • G9 - Gebäude 9, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Jazz Schmiede, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
  • JazzStudio Nürnberg, Bayern
  • Kantine Augsburg, Augsburg, Bayern
  • Kulturwerkstatt Disharmonie, Schweinfurt, Bayern
  • Rote Sonne, München, Bayern
  • Sendesaal-Bremen, Bremen

 
Kategorie III

  • Reihen mit mindestens zehn Veranstaltungen im Jahr
  • Jazz im Paradies, Jena, Thüringen
    Programm des Jahres

  • amStart, Berlin
  • Blue Note Jazz-Initiative Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz
  • Club Voltaire, Frankfurt am Main, Hessen
  • Dumont, Aachen, Nordrhein-Westfalen
  • Feinkost Lampe – Verein für Raumklangpflege e.V., Hannover, Niedersachsen
  • FRANZ MEHLHOSE Kultur & Café, Erfurt, Thüringen
  • Internationales Kulturaustausch - Zentrum (IKAZ), Greifswald, Mecklenburg-Vorpommern
  • Jazzclub Augsburg, Augsburg, Bayern
  • Jazzclub Biberach e.V., Biberach, Baden-Württemberg
  • Jazzclub Domicile e.V., Pforzheim, Baden-Württemberg
  • Jazzclub Erfurt e.V., Erfurt, Thüringen
  • Jazzclub Leipzig e.V., Leipzig, Sachsen
  • Jazzclub Singen, Baden-Württemberg
  • Jazzclub Villingen, Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg
  • Jazzforum Bayreuth, Bayern
  • Jazzklub Krefe, Krefeld, Nordrhein-Westfalen
  • JazzLife e.V., Hamburg
  • Kassette (Kaimilina da Silva Tob Est Or GbR), Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen
  • Klub Drushba, Halle (Saale), Sachsen-Anhalt
  • krasscore concerts, Dresden, Sachsen
  • Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen e.V., Pfaffenhofen, Bayern
  • LAG Jazz in Thüringen e.V., Jena, Thüringen
  • Offene Ohren e.V. - Freunde der improvisierten Musik, München, Bayern
  • p.s. works, Dresden, Sachsen
  • Peter Kowald Gesellschaft/Ort e.V., Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
  • Stefan Theile Booking & Promotion, Berlin

Überblick der Preisträger 2013

Kategorie I

  • Spielstätten mit regelmäßig mehreren Livemusikveranstaltungen pro Woche

 

  • Motorschiff Stubnitz, Rostock, Mecklenburg-Vorpommern Programm des Jahres

  • Alte Feuerwache Mannheim, Baden-Württemberg
  • Astra Stube, Hamburg
  • Bunker Ulmenwall, Bielefeld, Nordrhein-Westfalen
  • domicil, Dortmund, Nordrhein-Westfalen
  • Gebäude 9, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • Hafenklang, Hamburg
  • Hirsch, Nürnberg, Bayern
  • Jazz Club A-Trane, Berlin, Berlin
  • Jazzclub Tonne e.V., Dresden, Sachsen
  • Jazzclub Unterfahrt, München, Bayern
  • Jazzhaus Freiburg, Freiburg, Baden-Württemberg
  • Magnet Club, Berlin
  • Molotow, Hamburg
  • Moritzbastei Leipzig, Leipzig, Sachsen
  • scheune e. V., Dresden, Sachsen
  • Stadtgarten Köln, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • The Atomic Café, München, Bayern
  • Uebel & Gefährlich, Hamburg

 

Kategorie II

  • Spielstätten mit durchschnittlich einer Livemusikveranstaltung pro Woche
 
  • Haldern Pop Bar, Haldern, Nordrhein-Westfalen Programm des Jahres

  • Birdland Jazz Club Neuburg, Neuburg, Bayern
  • Brotfabrik, Frankfurt am Main, Hessen
  • Glashaus, Bayreuth, Bayern
  • Golden Pudel Club, Hamburg
  • Jazz Club Minden, Minden, NRW
  • Jazzclub Karlsruhe, Karlsruhe,
    Baden-Württemberg
  • Jazzclub Regensburg e.V., Regensburg, Bayern
  • Karlstorbahnhof, Heidelberg, Baden-Württemberg
  • Klubbar King Georg, Köln, Nordrhein-Westfalen
  • LiveCV im CVJM Lübeck, Lübeck,
    Schleswig-Holstein
  • zakk SSP, Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen

 

Kategorie III

  • Reihen mit mindestens zehn Veranstaltungen im Jahr


  • Eine Welt Aus Hack Konzerte, Berlin
    Programm des Jahres

  • FatJazz urban-X-changes, Hamburg 
  • Jazz im KultRaum Kleinmachnow, Kleinmachnow, Brandenburg
  • Jazzclub Konstanz, Konstanz, Baden-Württemberg
  • Jazzclub Leipzig e. V., Leipzig, Sachsen
  • Jazzclub Nordhausen e.V., Nordhausen, Thüringen
  • jazzclub singen, Mühlhausen-Ehingen, Baden-Württemberg
  • Jazzclub Villingen e.V., Villingen-Schwenningen, Baden-Württemberg
  • Jazz-Club Neumünster e.V., Neumünster, Schleswig-Holstein
  • jazzforum_bayreuth, Bayreuth, Bayern
  • Jazzfrühling Jena, Jena, Thüringen
  • jazzGAP 12, Garmisch-Partenkirchen, Bayern
  • Jazz Initiative Dinslaken e.V., Dinslaken, Nordrhein-Westfalen
  • Jazzklub Krefeld e.V., Krefeld, Nordrhein-Westfalen
  • Jazz in der Stadt, Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz
  • JAZZ LIVE IM SPEICHER (LEER), Leer, Niedersachsen
  • Jazzkeller 98 im Schloss Miltach, Miltach, Bayern
  • Jazzkongress e.V., Freiburg, Baden Württemberg
  • jazztone, Lörrach, Baden-Württenberg
  • Kulturverein Platenlaase, Platenlaase, Niedersachsen
  • Künstlerwerkstatt Pfaffenhofen 2012, Pfaffenhofen, Bayern
  • OHA! Music, Lüneburg, Niedersachsen
  • Seemannsklub, Rostock, Mecklenburg Vorpommern
  • Zoglau3 Raum für Musik, Reut/Taubenbach, Bayern

Programmpreis APPLAUS wird am 24. Oktober 2016 im Schauspiel in Köln verliehen, 285 Bewerbungen eingegangen

Für die vierte Auflage des bundesweiten Programmpreises "APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" sind bei uns Bewerbungen von 285 Musikclubs und Veranstaltern eingegangen. Der Musikpreis fördert seit 2013 die  Musikclubs in Deutschland, schafft Aufmerksamkeit für die Belange der Clubbetreiber und hebt die kulturpolitische Bedeutung der Musikclubs für die kulturelle Vielfalt in Deutschland hervor.  Die Preisträger werden von einer Jury ausgewählt, die sich wieder aus neun fachkundigen Mitgliedern der deutschen Musikbranche zusammensetzt.

...weiter lesen

In diesem Jahr wirken mit:

  • Steffen Deeg, Leitungsteam, Cairo Würzburg
  • Prof. Dieter Gorny, Aufsichtsratsvorsitzender der Initiative Musik, Vorsitzender der Jury
  • Julia Hülsmann, Musikerin
  • Uli Kempendorff, Musiker
  • Esther Rieger-Breuer, Geschäftsführerin Riegerous Artist Management
  • Dieter Schubert, Geschäftsführender Gesellschafter a.s.s. concerts & promotion
  • Kornelia Vossebein, Geschäftsführerin Zeche Carl Essen
  • Arndt Weidler, Projektleiter im Jazzinstitut Darmstadt
  • Julia von Wild, Freie Kulturmanagerin

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters verleiht die Auszeichnungen am 24. Oktober 2016 persönlich im Schauspiel Köln. Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien stellt für „APPLAUS - Auszeichnung der Programmplanung unabhängiger Spielstätten" Preisgelder in Höhe von insgesamt 900.000 Euro zur Verfügung. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Köln beteiligen sich an der Preisverleihung.


Bewerbungsstart für den APPLAUS - Spielstättenprogrammpreis 2016

Redaktion: Suzette Yvonne Moissl

Der Bewerbungsstart für die Förderung von unabhängigen Musikspielstätten Rock Pop Jazz / Clubs  und Veranstalter von Musikreihen ist wieder online!

Der Spielstättenprogrammpreis APPLAUS 2016 steht auch in diesem Jahr wieder zur Verteilung an und ihr könnt Euch ab sofort dafür bewerben. Förderungen zwischen 5.000 bis 40.000 Euro sind ausgeschrieben.

Und wir rufen Euch auch in diesem Jahr erneut wieder auf: Bewerben! Bewerben! Bewerben!

...weiter lesen

- auch bitte diejenigen Clubs, die schon ein paar mal nicht zum Zuge gekommen sind, möchten auch dieses Jahr wieder ihre Chance nutzen - Neue Jury,  Verbesserungen in der Ausschreibung und Bewertung - das macht wieder Vieles mehr möglich. Wichtig ist hierbei, dass sich alle Arten von Musikclubs bewerben können - wenn Ihr, als Jazzclub Euch also nicht bewerben würdet, überlasst ihr den Platz anderen Clubs.

Also bitte nicht aufhören weiterhin den Platz und die Förderungen für den Jazz beantragen! Selbst wenn es auch die letzten Jahre vielleicht nicht ganz so positiv verlaufen war....

Also AUF AUF AUF !!! Hier geht es direkt zum Antrag für den Applaus 2016

Bitte Euren Antrag online stellen und auch den ausgedruckten und unterschriebenen Antrag gleichzeitig per Post senden. Bis spätestens - Eingangsstempel: Dienstag, den 28. Juni 2016 bis 18.00 Uhr - muss er in der Geschäftsstelle der Initiative Musik vorliegen.
Nähere Infos zur Initiative Musik und den Applaus siehe unter:   www.initiative-musik.de/spielstaettenpreis_applaus.html

Merkblatt der Initiative Musik

Rückfragen können aber auch direkt im Büro der IM gestellt werden | Kontakt:
Tel.: + 49(0)30-531 475 45-1
sppp@initiative-musik.de

Wer gerne an einem Workshop über das "Bewerbungsverfahren" teilnehmen will, kann sich hier auch bei der Initiative Musik anmelden.
Die Workshops helfen die Hürde vor dem Papierwerk zu nehmen und den Antrag richtig  und schlüssig vorzubereiten.

Wir wünschen Euch allen viel Erfolg!  Toi Toi Toi !!!

Deutsche Jazz Föderation e.V.

Der Vorstand
Suzette Yvonne Moissl
u. Michael Leonhardt

Beirat
Lutz Fußangel
u. Hartmuth Reichstein


Neue finanzielle Unterstützung des Landes...

... von Konzertauftritten baden-württembergischer Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker außerhalb von Baden-Württemberg

PRESSEMITTEILUNG  
Nr. 82/2015

28. August 2015

"Ab sofort gibt es für professionelle Jazzmusikerinnen und Jazzmusiker in Baden-Württemberg die Möglichkeit, Zuschüsse zu den Reise- und Aufenthaltskosten ihrer Konzerte in anderen Bundesländern, in Europa und für internationale Auftritte zu erhalten."

 
 
 

List Icon

Musik

 
 
List Icon

Kultur

 
 
List Icon

Bildung

Jazz ist
ein sinnliches Vergnügen - denn: Qualitätsansprüche schärfen, Hörvermögen schulen, Miteinander zelebrieren, all das- und mehr - bietet er auch

 
List Icon

Herz

 
 
List Icon

Bauch

 
 
List Icon

Hirn


Etwas vom "Mehr" des Jazz in die Gesellschaft zu tragen, sehen wir als unsere Aufgabe und Herausforderung:

Jazz ist Musik für Herz, Bauch und Hirn

 
 

Jeder,
der Jazz als wertvollen Baustein der Allgemeinbildung begreift,
ist uns herzlich willkommen